Von gemeinen Versuchungen und die erneute Montagshoffnung

Man mag es kaum glauben: Seit Mitte Februar weiß ich, dass meine Masterarbeit positiv und dass ich für die Prüfung Mitte März zugelassen bin. Das ist wunderbar, aber das heißt auch, dass einer Sponsion im November nur mehr sehr wenig entgegen steht. Das bedeutet aber auch, dass ich im Oktober auch wirklich wieder in meinen Anzug passen muss. Und es wird mir echt nicht leicht gemacht.

Ich kann schon echt gut an den Schokokeksen, den Schokoladetafeln und den Süßigkeitensackerln vorbeigehen. Aber aktuell bieten sie bei Hofer dieser Süßigkeitendosen an, wo ungefähr ein halbes oder ganzes Kilo Gummibärchen oder was auch immer beinhaltet sind. Aber, ich kann noch immer stolz behaupten, dass ich seit Jahresbeginn weder Schokolade noch Süßigkeiten gegessen habe. Jetzt ist damit wohl auch so eine Schwelle überschritten – hätte ich es bislang nicht durchgehalten, wärs nicht so schlimm. Aber nach fast zwei Monaten denk ich mir, dass die nächsten zehn Monate sicherlich ein Klacks werden.

Aber der Verzicht auf diese Dinge hat bislang nicht dazu geführt, dass die Kilos nur so purzeln. Eher vielleicht sogar das Gegenteil. Und nachdem ich nicht einfach unter der Woche wieder beginnen kann, auf meine Ernährung und all das zu achten, muss auch diesmal wieder Montag herhalten. Während dieser Wochentag für so viele das Furchtbarste an der ganzen Woche ist, ist der Montag für mich immer wieder Neuanfang. Und nachdem es mir auch gesundheitlich nicht 100 % gut geht, ist es wahrscheinlich wirklich sinnvoll endlich mal wieder im Gemüse zu baden und der Bewegung zu fröhnen.

Das Beste ist ja: Es wird schon wieder spürbar Frühling. Und das ist immer ein gutes Zeichen, dass alles besser und nichts ewig gleichbleibend ist.

Ein Kommentar zu „Von gemeinen Versuchungen und die erneute Montagshoffnung

  1. Das Gewicht zu reduzieren beginnt im Kopf. Du schaffst das sicher.
    Das mit dem Schokolade und den Gummibärchen ist echt hart. Bewegung das richtige Essen führen zum gewünschten Erfolg. Dein Anzug wird dir sicher im Herbst passen. Ich halte dir die Daumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.